Mongolische Möbel

Die weite Mongolei mit Ihren Steppenlandschaften ist nicht nur durch Ihre sagenumwobenen Führer wie Dschingis Khan oder Kublai Khan bekannt sondern auch für buddhistischen Kunst, die zwischen 1600 - 1920 Ihren Höhepunkt hatte. Die typische mongolische Malerei auf Möbeln und Objekten, die Kunst des Mandala oder die mongolische Besonderheit die  Thangka, Bildrollen, die der Dekoration von Klöstern dienten, stellen oft Tiere dar und sind im tibetischen Stil gehalten. Dennoch ist der mongolische Stil bei antiken Möbeln unverkennbar. Fast wirkt er oft wie moderne Kunstwerke auf uns und verzaubert doch durch die wunderschöne Patina, die wir soweit wie möglich, versuchen bei der Restaurierung dieser wertvollen Einrichtungsgegenstände zu erhalten.